Allgemeine Geschäftsbedingungen:

Liefervereinbarung

Das Abonnement kann vor Ablauf der Mindestlaufzeit von zwölf Monaten, mit einer Kündigungsfrist von drei Monaten vor Laufzeitende gekündigt werden. Erfolgt keine fristgerechte Kündigung, verlängert sich das Vertragsverhältnis jeweils um weitere zwölf Monate. Nach Ablauf der Mindestlaufzeit ist der aktuelle Bezugspreis gültig.Der Bezugspreis unterliegt der für alle Bücher und Presseerzeugnisse geltenden Preisbindungen durch den Verlag. Dementsprechend ist der Bezugspreis anzupassen, wenn der Verlag den gebundenen Preis herabsetzt oder erhöht. Eine Preiserhöhung kann nur in angemessenem Umfang aufgrund gestiegener Produktions- oder Vertriebskosten (Papier-, Druck-, Lohn- und Vertriebskosten) vorgenommen werden. Erhöht sich der vertraglich vereinbarte Preis um mehr als 5 Prozent, hat der Abonnent ein außerordentliches Kündigungsrecht zum Ende des nächsten Monats.Die Bezugsgebühren werden in branchenüblicher Weise während des Bezugszeitraums je nach Erscheinungsweise der bestellten Zeitschrift für drei, vier, sechs oder zwölf Monate im Voraus zur Zahlung fällig. Aufgrund höherer Gewalt ausgefallene Heftlieferungen werden durch Erteilung einer entsprechenden Gutschrift vergütet.Leistet der Besteller keine fristgerechte Zahlung, wird die Lieferfirma ihn unter Fristsetzung mahnen. Lässt der Besteller die Mahnung unbeachtet, wird die Lieferfirma ihm unter Hinweis auf die ihr zustehende Rechte eine Nachfrist setzen. Lässt der Besteller auch diese Nachfrist unbeachtet, ist die Lieferfirma berechtigt, entweder neben den rückständigen Bezugsgebühren (mindestens zwei volle Monatsrückstände) auch die bis zum Ende des laufenden Bezugszeitraums (höchstens ein Jahr) fällig werdenden Bezugsgebühren zzgl. der angefallenen Mahnkosten zu beanspruchen oder die weitere Vertragserfüllung abzulehnen und Schadenersatz wegen Nichterfüllung zu verlangen.

 

Widerrufsbelehrung
Wiederrufsrecht
Sie können ihre Bestellung innerhalb von einem Monat ohne Angaben von Gründen in Textform (z.B. Brief, Fax, E-Mail) oder – wenn ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird – durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt am Tag nach Erhalt der Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der ersten Zusendung und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationsplichten gem. Artikel 246 § 2 i.V.m § 1 Abs.1 und 2 EGBGB. Zur Wahrung der Wiederrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache.
Der Widerruf ist zu richten an:

Rudolf Berger, Nunnensieks Hof 18A, 49214 Bad Rothenfelde

Widerrufsfolgen
Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzung (z.B. Zinsen) herausgeben. Wir verzichten auf die Rücksendung der erbrachten Lieferung und auf eventuell gesetzlich in Betracht kommenden Schadenersatzansprüche bzw. Wertersatz. Gleichwohl erfolgende Rücksendungen erfolgen auf unsere Gefahr und Kosten. Eventuell bereits geleistete Zahlungen müssen von uns spätestens innerhalb von 30 Tagen nach Empfang Ihres Widerrufs erstattet werden. Ende der Widerrufsbelehrung

Datenschutzhinweis
Wir verarbeiten ihre personenbezogenen Daten lediglich zum Zwecke der Vertragsabwicklung. Grundlage der Speicherung ist § 28 Abs. 1 Satz Nr. 1 BDSG. Eine Übermittlung ihrer Daten an Dritte erfolgt ausschließlich im Rahmen der Vertrags Erfüllung an BMD – Firmen, eine Dienstleistungsfirma sowie deren IT-Dienstleister. Eine Weitergabe ihrer Daten zu Werbezwecke erfolgt nicht.